Bubenkulturtag 2016 im PIC Brugg

Boys’n’Action“ im Picadilly Brugg

Am 5. November fand der Aargauische Bubenkulturtag (BKT) zum zweiten Mal statt und erfreute durch grosses Interesse. Mit rund 70 Teilnehmern waren fast doppelt so viele Jungs im Piccadilly in Brugg wie bei der ersten Durchführung im JUGS in Siggenthal.

Dieser Anlass wurde Analog zum Mädchenkulturtag von der Jugendarbeit Aargau (AGJA) durchgeführt und durch Andy Keller und Mich Wyser organisiert.
Von den angebotenen neun Workshops konnten fünf durchgeführt werden, und sie waren alle bis auf den letzten Platz ausgebucht. Der Graffiti- und Parkour-Workshop stiessen bei den Jungs auch dieses Jahr auf riesiges Interesse. Das OK schliesst daraus, dass Sport und Kreativität bei Jugendlichen immer noch hoch im Kurs stehen. Kreativität war aber auch in dem Workshop Videobearbeitung und beim Abmischen von Musik (DJ-Workshop) gefragt. Im Elektronik-Workshop wurde  eine Musikmaschine zusammengelötet, welche eigenständig funktionierte, aber auch mit der Maschine vom BKT15 gekoppelt werden kann.
Beflügelt durch die durchwegs positiven Rückmeldungen der Knaben und der Workshop-Leiter ist bereits die Planung für den Bubenkulturtag 2017 angelaufen.
Das OK bedankt sich bei allen Helfern, dem Team des Piccadilly, dem Swisslos-Fonds des Kantons Aargau, Kebab+, SGF Brugg und dem VJF für die Unterstützung des 2. Bubenkulturtages.