Jugendkunst Jugendhaus

Die Kreativität von Jugendlichen fördern und ihnen einen Platz für ihre Kunst verschaffen – das war die Ursprungsidee dieses Projektes. 2017 veränderte sich das Erscheinungsbild der Innenräume im Jugendhaus stark.

Im Februar wurden die Innenwände des Jugendhauses JUGS im Rahmen der Sackgeldjobbörse Job4Teens komplett neu gestrichen. Von der Farbe her wurde ein schlichtes grau im Eingangsbereich und beige  im Kaffee gewählt. Vorher waren die Wände stets in frischen und ausgefallenen Farben gestrichen worden – je nachdem welche Farbe der aktuellen Jugendszene gefiel. Die neue Idee war es, die Räume mit tollen Bildern in Szene zu setzen und die Wände als schlichten Hintergrund zu gestalten. Damit war der Grundstein gelegt für die Jugendkunst Projekte.

Das Projekt selber baut auf einer Zusammenarbeit mit Zeichnungslehrpersonen der Schulen Ober- und Untersiggenthal auf. Alle potentiellen Lehrpersonen wurden für die Teilnahme am Projekt angefragt. Vier Lehrpersonen und fünf Schulklassen haben am Projekt teilgenommen.

Innerhalb des Projektes wurden die Jugendlichen bei ihrer gestalterischen Interpretation von Themen wie Schönheit, Unschönheit, Humor, Freizeit und Anderen begleitet. Wichtig war es, dass sich jeder seine eigenen Überlegungen macht und sein persönliches Bild gestaltet.

Die Bilder wurden grösstenteils innerhalb des Unterrichtes gestaltet aber auch punktuell in der Freizeit. Bei der Montage der Bilder waren die Jugendlichen meistens dabei. Für das Wandbild in den WC’s wurden über 200 Schrauben verschraubt – für das Bohren und Schrauben wurde alleine einen Tag aufgebracht. Jede Klasse verfolgte ihr eigenes Projekt – der Verlauf der Projekte war sehr individuell. Als Abschluss des Projektes wurden die Bilder an einer Vernissage im Juni 2017 gezeigt. Das Projekt geht nach der Vernissage noch weiter. Die Jugendarbeit Jugendnetz Siggenthal möchte mit den Wandbildern im Jugendhaus JUGS die aktuellen Themen der Jugend abbilden und begrüsst künstlerische Umsetzungen jeder Art.