Sportnacht Saison 2015/16

By
 In Rückblick

Sechs Mal im Jahr findet im Siggenthal die Sportnacht statt. Je zur Hälfte in Ober- respektive Untersiggenthal. Organisiert und betreut werden die Sportnächte vom Jugendnetz Siggenthal der beiden Gemeinden. Joggend, mit dem Velo oder Töffli trudeln langsam ab neunzehn Uhr die sportbegeisterten Jugendlichen in der Turnhalle im OSOS ein. Noch schnell umgezogen und dann ab in die hell beleuchtete Turnhalle zum Aufbauen. Fetzige Musik, vom Leiter Jugendnetz Urs Kuster und Praktikant Marco Ewel aufgelegt, dröhnt motivierend durch die Halle. Jeder hilft jedem beim Aufstellen der Tore, heute Abend ist Fussball angesagt. Grundsätzlich können die Jugendlichen die Sportart, die sie an diesem Abend ausüben wollen, spontan selber bestimmen, aber ab und zu bringen sich Vereine der Region mit ihrem spezifischen Angebot ein. So wurde zum Bei- spiel bei der letzten Sportnacht vom Karateclub ein professioneller Karateworkshop angeboten und auch ein Anlass mit dem Fechtclub steht auf der Ideenliste der Organisatoren.

Die Sportnächte stehen allen Jugendlichen offen, je mehr erscheinen, desto besser und vielseitiger gestalten sich die Abende in der Turnhalle, so Marco Ewel, der für die Organisation zuständig ist. Man muss keine Sportskanone sein, um mitzumachen, vielmehr geht es um eine sinnvolle Freizeitgestaltung in einem betreuten Rahmen.